Ritterhaus

Restaurierung des Dachstuhls im Ritterhaus

Im Jahre 2021 und 2022 durften wir das Dachwerk über dem Komturhaus im Ritterhaus Bubikon restaurieren. Das Gebäude wurde Anfang 13. Jahrhundert erbaut und Anfang des 16. Jahrhunderts um ein Geschoss erweitert. Aus dieser Zeit stammt auch das Dachwerk. Beim Dachwerk handelt es sich um ein Sparrendach, wobei jedes dritte Sparrenpaar von einem Sprengwerksbund gestützt wird.

Bei diesem Projekt arbeiteten wir mit Remi Schlegel von der Firma Massivwerk als Arbeitsgemeinschaft zusammen. Gemeinsam haben wir als erstes das beeindruckende Dachwerk sondiert und alle sichtbaren Schäden aufgenommen.

Die Arbeiten begannen im Dezember 2020 mit dem Fällen der Bäume für das Holz der Reparaturverbindungen. Der Standort der Bäume befand sich am Bachtel und sie wurden nach dem Mondkalender gefällt (Mondholz). Gesägt wurde das Holz von der Sägerei Herbert Dobler in Wernetshausen. Mit ihm und durch die Auslese stand uns Holz bester Qualität zur Verfügung. Im Frühjahr 2021 begannen die Zimmererarbeiten vor Ort. Die Restaurierungsarbeiten dauerten gut ein Jahr. Dabei haben wir vor allem die Fusspunkte des Dachwerks saniert. Aber auch div. Sparrenköpfe waren zu sanieren. Eine besondere Herausforderung war auch immer die jeweiligen Bauteile zu entlasten und abzustützen. Dazu wurde ein eigens dafür gebauter Fachwerkträger mit acht Metern Spannweite gebaut. Im Frühjahr 2022 konnten wir die Holzbauarbeiten beenden.